Jetzt braucht man Taten und keine Worte

Beatrice Conrad Frey<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zumikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>94</div><div class='bid' style='display:none;'>890</div><div class='usr' style='display:none;'>42</div>

Über den "Verband Soldatenwohl" und was dieser mit der heutigen SV Group und SV Stiftung zu tun hat. Über den Ursprung des Kantinenessens in der Schweiz. Über ein Stück Frauengeschichte. Und über eine Vielfalt an Projekten rund um gesunde, ausgewogene Ernährung für alle Bevölkerungsschichten.
Michelle Faude,
Else Züblin-Spiller rief während des ersten Weltkriegs zur Einrichtung von alkoholfreien Soldatenstuben auf. Frauen ermöglichte sie eine Ausbildung und für Soldaten entstanden Fürsorgedienste. Später entwickelte sich aus dem Verein Soldatenwohl die SV Group, ein Unternehmen im Gastronomie- und Hotelmanagement. Die Aktienmehrheit wurde der SV Stiftung übergeben, welche die Idee von Züblin-Spiller weiterverfolgt und Projekte im Bereich Ernährung unterstützt. Die Präsidentin der Stiftung, Beatrice Conrad Frey, berichtet von damals und heute.

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Gemeinschaftszentrum Zumikon
Autor: Michelle Faude     Bereitgestellt: 02.10.2017     Besuche: 27 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch