Wahl, Umzug, Einsetzung

AJ.Fotos.2017 003<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zumikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>80</div><div class='bid' style='display:none;'>891</div><div class='usr' style='display:none;'>30</div>

Liebe Kirchenmitglieder
Adelheid Jewanski
Wenn Sie dies lesen, hat die Pfarrwahl an der Urne in Zumikon bereits stattgefunden und ich danke allen herzlich, die mir mit ihrem JA das Vertrauen ausgedrückt haben. Ich versichere Ihnen, dass ich mein Bestes gebe, um diesem Vertrauen gerecht zu werde, soweit ich das vermag.

"Alles vermag ich durch den, der mir die Kraft dazu gibt". (Phil. 4, 13) Diesen Konfspruch habe ich mir 1975 mit Unterstützung meines Vaters ausgesucht. Mir gefällt, dass kein Name genannt wird. Natürlich denkt man, dass "der" Kraftgeber Gott ist bzw. Christus. Es kann aber auch der "Ich-bin-da", eine höhere Macht, der Heilige Geist, der Ewige, die Weisheit oder die Schöpfungskraft gemeint sein. Die Juden sagen einfach "der Name", wenn sie Jahwe meinen. Gott hat viele Namen und Ar-ten von Präsenz. Dieser unfassbaren Präsenz möchte ich mit Ihnen auf der Spur bleiben und Antwort geben, Verantwortung übernehmen.

Ich freue mich, dass ich in diesen bereits zurückliegenden zwölf Monaten so vielen von Ihnen persönlich begegnet bin – sei es bei Besuchen zu einem runden Geburtstag oder beim Gmüetlizmittag, sei es bei Gottesdiensten oder dem Kirchenkaffee, sei es bei Taufen oder Abdankungen. Vor dem Dorfcafé sitzt vormittags fast immer jemand, den oder die ich kenne. Ich versuche mit offenen Augen unterwegs zu sein. Es kann aber auch passieren, dass mich gedanklich etwas beschäftigt und ich gerade im Kopf sortiere, was ich als nächstes tun will. Dann nehmen Sie es mir bitte nicht übel, wenn ich nicht grüsse.

Nach wie vor unterstehen Pfarrpersonen mit einem Pensum von mehr als 50% in der reformierten Landeskirche des Kantons Zürich der Wohnsitzpflicht. Wenn Sie diese Zeilen lesen, bin ich bereits in Zumikon wohnhaft und in die Pfarrwohnung im Ernstacher 9 gezügelt. Schon jetzt möchte ich darauf aufmerksam machen, dass die festliche Einsetzung in die Zumiker Pfarrstelle am 28. Januar 2018 um 10.00 in der Kirche stattfindet. Bitte reservieren Sie sich diesen Termin!

Adelheid Jewanski
Autor: Maya Zimmermann     Bereitgestellt: 02.10.2017     Besuche: 56 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch