Gottesdienste mit und ohne Zertifikatspflicht

Offene Kirchentür (Foto: Adelheid Jewanski)
Gemäss der vom Bundesrat beschlossenen Erweiterung der Zertifikatspflicht dürfen
Gottesdienste bis maximal 50 Personen ohne Vorweisung eines Zertifikats gefeiert werden.
Adelheid Jewanski,
Es ist Kirchenpflege und Pfarrerin ein Anliegen, diesen Spielraum optimal zu nutzen und allen Interessierten zu ermöglichen, regelmässig am Gottesdienst teilzunehmen. Die untenstehende Übersicht bis zum 23. Januar 2022 zeigt, dass für sieben Feiern die Vorweisung des Nachweises über Impfung, Test oder Genesung notwendig ist, weil mehr als 50 Personen erwartet werden. Interessierte sind gebeten, jeweils die aktuellen Angaben auf der Website oder im Zozubo zu beachten.
Im Oktober unterliegen die Gottesdienste ausser am 31. 10. nicht der Zertifikatspflicht.
Bei Abdankungen entscheiden die Trauerfamilien in Absprache mit der Pfarrperson, ob mit oder ohne Nachweis gefeiert werden soll.
Bei aufkommenden Fragen stehen die Pfarrerin und das Sekretariat gern zur Verfügung.

Zertifikatspflicht in ref. Gottesdiensten von Zumikon bis 24. Januar 2022

10.10. 2021 Keine Zertifikatspflicht
17.10. 2021 Keine Zertifikatspflicht
24.10. 2021 Keine Zertifikatspflicht
31.10. 2021 Zertifikatspflicht (9ner Glück)

07.11. 2021 Zertifikatspflicht in Herrliberg
14.11 .2021 Zertifikatspflicht (Chor u. Taufe)
21.11. 2021 Keine Zertifikatspflicht
28.11. 2021 Zertifikatspflicht (Familiengottesdienst mit Zmorge)

05.12. 2021 Keine Zertifikatspflicht
11.12. 2021 Zertifikatspflicht (Weihnachtsspiel)
19.12. 2021 Keine Zertifikatspflicht
24.12. 2021 Keine Zertifikatspflicht
25.12. 2021 Zertifikatspflicht
31.12. 2021 Zertifikatspflicht (Silvester)

02.1. 2022 Keine Zertifikatspflicht
09.1. 2022 Keine Zertifikatspflicht
16.1. 2022 Keine Zertifikatspflicht
23.1. 2022 Keine Zertifikatspflicht