Reformierte Kirche Zumikon

Die Reformierte Kirche Zumikon befindet sich am Dorfplatz, nahe bei der Haltestelle Zumikon der » Forchbahn und des Parkings "Dorfplatz" (Karte: Dorfplatz 1, 8126 Zumikon). Genauere Angaben unter » Kontakte
Kirche am Winterabend —  Am Abend des 19. Februar 2009 herrschte eine wunderbare Stimmung<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zumikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>18</div><div class='bid' style='display:none;'>50</div><div class='usr' style='display:none;'>20</div>

Kirche am Winterabend: Am Abend des 19. Februar 2009 herrschte eine wunderbare Stimmung

Blick in den Glockenturm<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zumikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>44</div><div class='bid' style='display:none;'>203</div><div class='usr' style='display:none;'>20</div>

Blick in den Glockenturm

Taufstein<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-zumikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>44</div><div class='bid' style='display:none;'>183</div><div class='usr' style='display:none;'>20</div>

Taufstein

Die Kirche am Chapf Seit 1731 steht sie fast unverändert auf dem erhöhten Vorsprung mitten im Dorf.
Vorgängerbau: Apollinaris - Kapelle Von der am selben Ort bestandenen Apollinaris Kapelle sind nur wenige Fakten bekannt. » Apollinaris von Ravenna war ein Begleiter Petri und trug dessen Zeichen, die Schlüssel, ebenfalls als Erkennungsmerkmal. Unser kirchliches Wappen, das später zum Gemeindewappen geworden ist, zeigt die beiden gekreuzten Petrus-Schlüssel.
Taufstein Der Taufstein ist älter als die Kirche. Er stammt aus dem 17. Jahrhundert
Orgel Unsere Orgel ist selber eine waschechte Zumikerin. Sie stammt aus der Manufaktur von Ferdi Stemmer und ist keine 50 Meter von der Kirche entfernt entstanden. Ferdi Stemmer ist Gründer und Vorantreiber der » Schweizerischen Stiftung für Orgeln in Rumänien, die sich zum Ziel setzt, einerseits die historischen Orgeln, die über ganz Rumänien hinweg zahlreich und restaurationsbedürftig vorhanden sind, zu erhalten und andererseits über das Handwerk des Orgelbauers den rumänischen Jugendlichen eine Ausbildung und eine Perspektive zu vermitteln.

Ein Beispiel ist die » Renovation der Orgeln der Schwarzen Kirche in Brasov
Dokumente
Autor: Admin Zumikon     Bereitgestellt: 23.01.2017     Besuche: 211 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch